Ivo zum 90. Geburtstag! 

 

Dr. Ivo (Ivan) Derado, geb. 24. Ok. 1929 in Split,

     Dalmatien, an der wunderbaren Adria!

       

Vor 60 Jahren! "Wenn auch die Jahre enteilen, bleibt die Erinnerung noch ..." 

(Siehe zu Dr. Ivan Derado mehr in wikipedia)

 

Ab 1965: Der "Junge-Seele" nun zu zweit!

                                                                                                 1970 war das Kleeblatt perfekt! 

Zustandsbericht zum 90.

Im Herbst 1996, nach Rückkehr aus Dubna, wurde Polymyalgie rheumatica diagnostiziert. Seit der Zeit schluckt er täglich Kortisol; das schwächt das Immunsystem.                                                           Bereits 2008 hatte Ivo Gangstörung und bekam daraufhin einen Schwerbehindertenausweis.

Zum Pflegezustand kam es im Februar 2018: Trotz erfolgter Grippeimpfung (dreifache!) im Herbst 2017 erwischte den 88Jährigen der Influenza-B-Virus heftig und völlig unerwartet. (Die Vierfachimpfung wurde vom Robert-Koch-Institut erst später freigegeben.) Im Krankenhaus wurde nicht erkannt, dass der Patient von jetzt auf gleich zum Pflegefall geworden war. Er lag in einem Isolier-Zimmer; das Essen wurde reingeschoben und wieder rausgefahren. Keiner wurde gewahr, dass er nicht fähig war, einen Löffel zu heben. Ich radelte mittags zum Krankenhaus, um ihn zu füttern. – Während der fünf Tage musste ich unsere Wohnung zu einer Pflegestation umgestalten: Ehebetten Raus, ein Pflegebett besorgen. Fasching in München ist Ausnahmezustand! Alles zu! Die Dienststelle der BEK war geöffnet und hilfreich, ab Aschermittwoch auch das Sanitätshaus. Am Freitag um 14 Uhr stand das Pflegebett, um 15 Uhr lag der Patient darin.

Weit mehr als 100 Todesfälle gingen aufs Konto dieses Virus‘. In einigen Fällen befällt er das Gehirn. Zeitweise Verwirrtheit und Kontrollverlust sind Anzeichen dafür. Es war zum Heulen! – Nach Monaten wurde es besser. Vieles musste neu erlernt werden. Vom Juli 2018 bis April d. J. spürten wir auch eine leichte physische Verbesserung. Mit fremder Hilfe konnten wir auch mal das Haus im Rollstuhl verlassen, und in der Wohnung konnte Ivo einige Meter mit Rollator gehen.

Am 14. April 2019 trat eine dramatische Verschlechterung ein: Der linke Arm hing schlaff herab; ein Schütteln durchlief für ca. 50 sec. den Körper, der Blick war stier, er konnte nicht einordnen, von wo aus er angesprochen war. Dann war er nicht mehr ansprechbar. – Im Neuro-Kopf-Zentrum im Krkhs. Rechts der Isar zu München konnte keiner diese Vorgänge erklären; meine Vermutung eines Schlaganfalles konnte nicht bestätigt werden. Trotz eines anschließenden ReHa-Aufenthaltes hat sich nichts verbessert: Er kann mit Mühe und Haltegriffen gerade so lange stehen, bis ich hinter ihm das Bett gegen den Rollstuhl ausgetauscht habe. – Dank diverser Hilfsmittel und der Hilfe einer Pflegestation ist alles erträglicher als im Frühjahr 2018. Auch können wir uns mitunter auch wieder vernünftig unterhalten. – Telefonaten steht also nichts im Wege!

Wir blicken auf den 24. Oktober = Ivos 90. Geburtstag!! 😊

Mit freundlichen Grüßen Thea